GOABUCH
Hallo GOAFREAK! Schön, daß Du hier bist!
Bitte trag Dich in unser GOABUCH ein!

 
please sign in... >>> hier kannst Du Dich eintragen / please sign here <<< please sign in...

Das GOABUCH hat 1244 Einträge

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Eintrag vom 06.08.2002 - 12:17
Name: Junglemaus
eMail: Junglemaus@freenet.de

Text:

Hallo Leute!Eigentlich habe ich immer Breakbeats, Jungle

usw. geh?rt und war ziemlich voreingenommen was Goa angeht. Aber seitdem ich auf der Shiva Moon war hat sich das grundlegend ge?ndert!Die Musik,

die Deko und die Leute waren einfach der Hammer. Vor allem war ich von den einem Feuer-Jongleure begeistert!Er war gro?, schlank und hatte einen

braunen geflochtenen Zopf,sonst alles abrasiert. Ich habe ihn am Samstag bei der Main mit seinem Feuerstab tanzen gesehen und war so begeistert

von seiner Ausstrahlung! So ein Mensch ist mir noch nie begegnet!War nur zu feige ihn anzusprechen.Kennt Ihn jemand????Ich w?rde so gerne wissen

wie er hei?t und w?rde mich gerne mal mit ihm unterhalten!Bin ?ber jeden Tipp dankbar!Liebe Gr??e aus Peine!!!



Eintrag vom 06.08.2002 - 10:40
Name: BreiTraum
eMail: daten@breitraum.com
Homepage: www.breitraum.com

Text:

Hi wir haben bei uns in unserem

Bilderarchiv die Bilder von der VooV, Shivamoon, Antaris, Fusion und mehr in unserem Bilderarchiv. Go to www.breitraum.com/picwatcher.html and

have fun! Gr?sse Benjamin (BreiTraum)



Eintrag vom 04.08.2002 - 13:01
Name: Watto

Text:

HILFE ! ! !

servus. trance war schon immer meine leidenschaft, aber welche

gattung war noch net ganz klar.
als ich letztens zuf?llig tracks von YAHEL downgeloadet hab, weiss ich, progressive & psychedelic.
seitdem

suche ich gute pages (auch underground, foren usw.), wo ich jede menge guten prog&psyc-trance downloaden kann. wer kann helfen?

DANKE ! !

!



Eintrag vom 04.08.2002 - 02:59
Name: milan baltic
eMail: balta@tron-inter.net

Text:

ok , l am from serbia , and listen goa trance for last

five years . My favourite groups are California sunshine, sun project, Inspirali Man made man...



Eintrag vom 02.08.2002 - 09:43
Name: Batti (GOA-Freak aus Garbsen
eMail: Sebastian_Neitz@web.de
Handy: 0160/8142614

Text:

Das gibt einem echt zu

denken!
Nachdem ich das gelesen habe, habe ich
mir erst mal vorgenommen keine Chemie mehr zu nehmen, denn vieles habe ich
genau so

erlebt!!!



Eintrag vom 01.08.2002 - 20:18
Name: shav

Text:

Gibt einem echt zu denken!wirklich!
Hast du das selbst so erlebt?



Eintrag vom 27.07.2002 - 22:32
Name: fraggle
Handy: AUFWACHEN!!!!

Text:

"Die Menschen leben in einer Realit?t - in einer comerzigen

Realit?t? Menschen tr?umen jede Sekunde im Leben. Du h?rst Techno und gehst in Clubs, wo diese Menschen nicht sind, wo es nur gleichgesinnte

Leute gibt bei denen normalerweise niemals Stress entsteht. Du denkst, Du f?ngst an aufzuwachen?

Du sonderst Dich ab von den normalen

Menschen. Deiner Ansicht nach unwissende Leute, die nicht wissen was Leben ist. Auf einmal denkst Du, Du bist aufgewacht aus der kranken Realit?t

der normalen Menschen. Du bist aufgewacht, Du willst so gut wie nichts mehr mit diesen Leuten zutun haben, Du versuchst jeden Kontakt mit ihnen

zu vermeiden. Du gehst meist nur noch in Clubs zu deinen Gleichgesinnten Freunden und hast mit ihnen Spa?, meist kostet der Spa? viel Geld, denn

runde kleine Teile sind teuer und diese Teile sind der Grund warum du aufgewacht bist. Manche Leute schlafen wieder ein, denken sich, was mach

ich hier eigentlich. Ich h?r auf mit der ganzen Scheisse! Und Du f?llst wieder in den Schlaf der kranken Realit?t zur?ck. Du bist von einer

Scheinwelt in die andere gegangen, und dann wieder zur?ck, aber es gibt auch Leute die ganz aufwachen, die nicht in der Scheinwelt der normalen

Leute sind und nicht in der Scheinwelt der Drogen, jeder hat seine eigene Realit?t, doch diejenigen, die ganz aufgewacht sind wissen, was mit

diesem Text gemeint ist. Aber letztendlich sind wir doch alle h?ngen geblieben!

XTC!! Ein leichtes Gef?hl der ?belkeit ?berkommt Dich und

dr?ckt vom Magen Rachenw?rts, Dein Herz f?ngt an zu rasen (die Wirkung auf den Kreislauf ?hnelt der des Amphetamins), hei?- kalt Schauer

?berkommen Dich. Die H?nde f?hlen sich seltsam an, alles kribbelt. Die Musik und die Stimmen, die Du h?rst ver?ndern sich, sie werden

"r?umlicher", aber auch die Optik ver?ndert sich, alles wird "flashig" leicht "synthetisch". Pl?tzlich setzen Gl?cksgef?hle ein, die du nie zuvor

hattest. Du hast das Gef?hl "aufzuwachen" aus einem Schlaf, der dein Leben lang angehalten hat. Du f?hlst Dich in eine neue Welt hineingeboren,

von der Du zuvor nicht mal getr?umt hast. Eine Freude ?berkommt Dich und du bekommst das Bed?rfnis andere das wissen zu lassen und Ihnen etwas

davon "abzugeben". Doch diese schauen dir in die Augen und machen "mib mib" und zwinkern Dir zu, oder sagen, "guten Morgen" "aufgewacht?" und

"Willkommen im Club", weil sie schon l?ngst wissen, das du "drauf" bist. Pl?tzlich f?llt Dir auf, das die meisten im Club auch "unterwegs" sind,

ein Blick gen?gt um das zu erkennen, und die restlichen zehn Prozent sitzen besoffen an der Bar und st?ren keinen. Eine Verbundenheit macht sich

breit, man sitzt in einem Boot. Du kannst tanzen bis zum abwinken. Du unterh?ltst Dich mit Leuten, fast alle sind total nett und locker und

freuen sich mit Dir, oder ?hnlich wie Du. Irgendwann gehst Du dann Heim und l?sst es ausklingen, aber dieser Tag wird Dir ins Gehirn gebrannt

sein und Du wirst ihn niemals vergessen. Die n?chsten paar Monate verbringst Du dann damit, mit dem klarzukommen, was geschehen ist und damit,

das (die) Erlebnis(e) zu verarbeiten, aber nichts wird mehr wie vorher sein, f?r immer!
Problematik: Nach diesem Erlebnis f?hlst Du dich

schlauer, erhabener all denen gegen?ber, die von dieser sch?nen bunten Welt noch nichts wissen. Du lebst ein Privileg, deine eigene Matrix. Du

sagst Dir "die Dinger sind gar nicht so schlimm wie es immer gesagt wird" und erkennst, das es eigentlich f?r Dich legitim ist. Du entwickelst

das Gef?hl, dass Dir der Staat etwas vorzuenthalten versucht. Du bist der Meinung, dass der Bundeskanzler selbst, w?rde er davon wissen, am

Wochenende im Club anzutreffen w?re. Auch wenn das so sein sollte, ?ndert das nichts an der Tatsache, dass Du in einer Welt lebst, die nicht so

ist und, dass Du mit Ihr klarkommen musst! Anfangs glaubst du mit dem neuen Leben "gut klarzukommen" und meinst, deinen Konsum "unter Kontrolle"

zu haben. Als abschreckendes Beispiel h?ltst Du Dir andere vor Augen die feiern und acht Teile klickern. Du nimmst Dir vor "nur einmal im Monat"

weg zu gehen. Eine Illusion, wie sich herausstellen wird. Ob sich letzten Endes nach all den noch kommenden Jahren schwarze Zahlen unter dem

Strich Deines Lebens zeigen werden, und ob es beim positiven lernen bleibt, wird sich erst noch zeigen. Dir wird der Feiersumpf erst noch

bevorstehen, und Du wirst erkennen m?ssen, dass nicht alles Gold ist was gl?nzt. Und letzten Endes wird bei jedem fr?her oder sp?ter der Tag

kommen, an dem er es verpeilt, und an dem er erkennen muss, dass ihm der Sumpf bis zum Hals steht, schaffst Du es dort hinaus, dann ist es OK.

Schaffst du es nicht, wie ?brigens die meisten, dann hast du Pech gehabt, und das war's. Schule/ Ausbildung futsch, Studium hin, Freunde Weg.

Arbeit verloren und Eltern verprellt, sieh Dich also vor und lass Dich nicht t?uschen, vor allem nicht von Dir selbst. Der Feiersumpf: Wenn Du

nach diesem ersten Erlebnis weggehst, lernst Du eine Unmenge an neuen netten Leuten kennen. Du wirst mit anderen Drogen in Kontakt kommen, die Du

erst nicht vorhattest zu nehmen. Aber irgendwann nimmst Du sie doch, vielleicht weil Dein Kumpel, mit dem Du angefangen hast zu feiern, ebenfalls

mal was ausprobiert, und auch einfach deshalb, weil das Wochenende 3 Tage hat, und sich diese schlecht nur mit Pillen im wachen Zustand

durchstehen lassen. Hier mal ne Nase, da mal ein B?mbchen dort vielleicht auch mal ne Kokarette, und schon beginnt der Sumpf.

Du f?ngst

an Dich vorwiegend nur mit "Partyleuten" zu umgeben, du lernst vielleicht auch einen Freund/Freundin aus der Szene kennen, mit dem/ der Du

zusammenkommst, Du gehst dadurch ?fter weg und irgendwann merkst Du, dass Du Deinen Pflichten nicht mehr nachkommst. Du brauchst l?nger um Deine

Schule oder Ausbildung zu beenden, Du bekommst Schwierigkeiten im Beruf. Du Packst Deine Scheine im Studium nicht oder du gehst Montags ?fter

nicht zur Arbeit. Du wirst unzuverl?ssig, schon kleinere Schwierigkeiten regen Dich ungemein auf. Zeitgleich mit den Schwierigkeiten im

"normalen" Leben, fangen die Schwierigkeiten im Klub an. Du f?hlst Dich nicht mehr so wohl, Du bekommst keine richtigen "Kicks" mehr. Am

Wochenende zu Hause bleiben m?chtest Du nicht, weil Dir dort stinklangweilig w?re, au?erdem gehen alle Deine Freunde feiern. Dann geht Dir deine

Freundin/ Freund fremd, Dein "Feierfreund", dem du vertraut hast, zieht Dich ab, die Bullen nehmen Dich hoch. Ein guter Bekannter landet in der

Psychiatrie, wieder ein andere wandert f?r 2 Jahre ein. Vielleicht hast Du kein Geld und musst Dir das feiern finanzieren und Du f?ngst an zu

"verteilen". Eigentlich wolltest Du ja gar nicht, aber als die Leute Dich immer ?fter "holen" schicken, und Du irgendwann mal ein paar DM

draufschl?gst, merkst Du wie schnell Geld zu verdienen ist. Warum auch nicht, immerhin sind die Dinger ja legitim f?r Dich, au?erdem bekommen ja

nur gew?hlte Personen Deine Pillen, und die sind froh ?ber die Qualit?t. Du tust ihnen damit also was "gutes". Das Ende vom Lied, ein Freund

verpfeift Dich vielleicht, oder Du wirst so gestellt, Eintrag ins F?hrungszeugnis, die Eltern bekommen alles mit. Das Bild der Feierwelt

br?ckelt, Dir wird dann hoffentlich langsam klar, das auf 90 % Feierleute kein Verlass ist. Dir f?llt auf, dass die meisten von ihnen unheimliche

Probleme haben, mit denen sie fertig werden m?ssen. Du wirst einige Deiner Freunde absteigen sehen, ohne das du etwas daran ?ndern kannst. Der

Feiersumpf hat viele Gesichter, da helfen ein ausreichendes Weltbild und "echte Freunde" ungemein. Zu dumm nur wenn man zu jung ist und keines

dieser beiden Dinge hat. Es ist schon schwer genug als Erwachsener damit klarzukommen, wie soll ein 14 J?hriges Kind damit umgehen? Und hat sich

jemand wieder erkannt ? Gibt einem echt zu denken oder ?"





Eintrag vom 26.07.2002 - 21:14
Name: Tzetzo

Text:

ich liebe goa,aber nur wenn sehr hart ist.Und sehr viel JOINT man rauchen kann.



Eintrag vom 25.07.2002 - 09:29
Name: daniel

Text:

ich hasse schei? musik deshalb h?hre ich goa !!!!!!!!!!!!!!!1



Eintrag vom 24.07.2002 - 22:24
Name: tom sun

Text:

dont drink and drive
if you can smoke and fly!

greetz
tom




please sign in... >>> hier kannst Du Dich eintragen / please sign here <<< please sign in...


<<< Zurück  -  weitere Einträge anzeigen >>>


  www.goa-trance.de top